The Beauty in the East

Hall’s  Crossing – Muley Point – Mexican Hat – Monument Valley

Without shoes and shirt, I pushed my bike off the small ferry. It was really hot. Ahead were 30 more kilometers, constantly uphill through hot desert. It was a lonely ride, except for the single tarantula, which sat on the warm pavement. (Thousands of them, all males used to migrate through here this time of year, but not anymore. The insects are indeed decimating.)

Ohne Schuhe und Shirt schob ich mein Rad von der Fähre. Es war richtig heiß. Vor mir lagen 30km konstantes Bergauf durch heiße Wüste. Es war ein einsamer Ritt, abgesehen von der einzelnen Tarantel, die auf dem warmen Asphalt hockte. (Früher migrierten tausende Männchen hier zu dieser Jahreszeit, aber jetzt nicht mehr. Die Insekten dezimieren sich.)

A couple of camping trailors stood in a circle on a plateau. Somehow, I felt like company and pitched my tent close by. Five people, who I had briefly met at the marina sat around a fire. They invited me over and offered beer and sandwiches. It was really nice (to have somebody) to chat.

Ein paar Wohnwagen standen im einem Kreis auf einem kleinen Plateau. Irgendwie fühlte ich mich nach Gesellschaft und baute mein Zelt in unmittelbarer Nähe auf. Fünf Leute, die ich zuvor kurz an der Fähre getroffen hatte, saßen um ein Feuer. Sie luden mich ein und boten Bier und Sandwiches an. Es war schön sich zu unterhalten (können).

The wind blew strong the next day. A few times I had to fight the sidewind by leaning in a 45° angle against it, while trying to stay on the bike and the road. Then the highway turned and the wind came from the front.

Der Wind wehte heftig am nächsten Tag. Ein paar Male kämpfte ich gegen den Seitenwind, indem ich mich im 45° Winkel hineinlehnte und versuchte auf dem Rad und auf der Straße zu bleiben. Dann beschrieb der Highway ein Kurve und der Wind kam von vorne.

On the far horizon, I could make out the shadowy outlines of some of the rock formations that are Monument Valley. It helped, because it reminded me what I was suffering for.

Am Horizont konnte ich die schemenhaften Umrisse von Felsen des Monument Valley ausmachen. Es half, denn es erinnerte ich daran, warum ich mir diese Qual antat.

Many hours but not that many kilometers later, I turned onto the 95 and escaped the headwind. The friendly rangers at the Kane Gulch Station recommended Muley Point to sleep and advised against riding through – and especially against wild camping on – the Hopi Indian reservation. Unfortunately, the territory is huge and therefore impossible to pass by bike in one day.

Viele Stunden, aber nur wenige Kilometer später, bog ich auf die 95 ab und entging endlich dem Gegenwind. Die freundlichen Ranger der Kane Gulch Station empfahlen den Muley Point zum Übernachten und rieten davon ab anschließend durch das Hopi Reservat zu fahren und vor allem dort nicht wild zu zelten. Das Reservat ist aber riesig und viel zu groß, als das man es per Rad an einem Tag durchqueren könnte.

It was another 39km to Muley Point. I had reached the easternmost point of this journey, with a personal highlight of the trip, Monument Valley, close ahead of me.

Es waren nochmal 39km zum Muley Point. Ich hatte den östlichsten Punkt meiner Landeinwärtsschleife erreicht mit meinem persönlichen Highlight, dem Monument Valley nahe vor mir.

As I climbed up over rough gravel to the tip of Muley Point, I was exhausted: tent up, food in, gaze far, eyes closed.

Als ich über die groben Schotter zum Zipfel des Lookout des Muley Point hochkletterte, war ich erschöpft: Zelt auf, Essen rein, Blick fern, Augen zu.

The water in the bike bottles had turned ice over night, but at least the wind was gone. Another set of switchbacks, called the Moki Dugway, lead steeply down from lookout and to Mexican Hat.

Das Wasser in den Radflaschen war über Nacht zu Eis geworden, aber immerhin war der Wind verschwunden. Weitere Serpentinen, names Moki Dugway führten vom Aussichtspunkt steil hinunter und nach Mexican Hat.

Just outside this strange town began the reservation. Immediately the roadside garbage became more and changed from coffee cups and coke cans to beer bottles. This is double trouble: more garbage and drunk drivers.

Direkt außerhalb dieser etwas komischen Stadt begann das Reservat. Sofort vermehrte und änderte sich der Müll am Straßenrand, von Kaffeebechern und Coke-Dosen zu Bierflaschen. Das ist doppelt schlecht: mehr Müll und besoffene Autofahrer.

Riding here wasn’t really nice, although the scenery made up for it. I met another touring cyclist from Belgium. He just came from and recommended the Monument Valley tourist center with campground.

Hier zu fahren war nicht besonders schön, aber die Landschaft machte einiges wieder gut. Ich traf einen anderen Tourenfahrer aus Belgien. Er kam vom und empfahl mir das Monument Valley Touri-Center samt Zeltplatz.

It didn’t sound very attractiv , but I was glad I ran into him, because if I hadn’t, I probably would have rode passed this place and straight to Kayenta to hitch a ride off the reservation and thereby missed out on what was the whole reason to come this far east in the first place.

Ich war froh ihn getroffen zu haben, denn sonst wäre ich hier wohl vorbei und direkt durch bis Kayenta gefahren, um per Anhalter vom Reservat runterzukommen und hätte damit das verpasst, warum ich soweit gen Osten gefahren bin.

The place was – as the cycle man had said – horribly crowded with tourists. But he was also right about the campground. That was almost empty, had great showers and offered stunning, front row views.

Der Park war – wie der Radmann gesagt hatte – furchtbar voll mit Touristen. Aber er hatte auch Recht mit dem Zeltplatz. Dieser war fast leer, hatte super Duschen und bot eine fantastische, erste-Reihe Aussicht.

Advertisements

Mind-Boggling Burr

Escalante – Boulder – Burr-Trail – Bullfrog

The patch of rain passed as forecasted and by the time I left the Outfitters, the above was blue and my breath slightly more elevated as I climbed out of Escalante.

Der Regenteppich zog wie vorhergesagt vorbei und als ich Outfitters verließ, war das Oben wieder blau und mein Atem leicht beschleunigt, als ich aus Escalante empor kletterte.

The first viewpoint came suddenly and blew me away. With my jaw on my chest, I stood and overlooked the rugged land of various colour. The three peaks of the Henry Mountains pierced the sky in the distance.

Der erste Aussichtspunkt kam wie aus dem Nichts und haute mich um. Mit meiner Kinnlade auf der Brust stand ich da und starrte auf die weite, zerklüfftete Landschaft aus verschiedenen Farben. Die drei Gipfel der Henry Berge durchstachen in der Ferne den Himmel.

From the high point the road then dived into and through the canyons and gave me a good workout – and beautiful landscape to admire and forget about the grades of up to 14%…well…almost.

Von diesem Hochpunkt tauchte die Straße ab und gab mir auf meinem Weg durch die Schluchten eine ordentliche Sporteinlage und spektakuläre Aussichten, die mich die Steigungen von bis zu 14% vergessen ließen…nun ja…fast.

That short, 45km bit between Escalante and Boulder was mindblowing. “You must have muscles of steel”, a man said to me at the top, who had just gotten out of his car. “Only in the legs”, I replied promptly, still in awe of the country all around us.

Das kurze 45km Stück zwischen Escalante und Boulder war kopfsprengend. “Du musst Muskeln aus Stahl haben”, meinte ein Mann am Gipfel, der gerade aus seinem Auto gestiegen war. “Nur ich den Beinen” antwortete ich prompt, immer noch in die Gegend staunend.

Just outside Boulder, I stopped at the Mini-Mart, where the proprietor let me use the phone to double check two things: First, is the ferry at the Bullfrog Marina on Lake Powell running and second, is the Burr-Trail to there currently passable? Yes and yes – splendid but expected.

Kurz vor Boulder hielt ich an einem Mini-Mart, wo mich dessen Betreiber das Telefon benutzen ließ, um zwei Dinge zu checken: Erstens, fährt die Fähre bei Bullfrog am Lake Powell und zweitens, ist der Burr-Trail bis dahin passierbar? Ja und ja – hervorragend aber zu erwarten.

So on the Burr-Trail I went. People at the Outfitters had clearly recommended this way over the rest of the 12 and I didn’t mind getting of the highway – even though it stayed scenic as h/well.

Also ging es auf den Burr-Trail. Die Herrschaften von Escalante Outfitters hatten diesen klar der 12 vorgezogen und ich kam gerne vom Highway runter – auch wenn der ebenfalls sehr schön bleiben würde.

The first 30 Miles of the trail are paved and climb through a variaty of terrain and colours. A mild yellow suddenly turned strong red as I rode through a narrow canyon. The road was almost empty. It felt absolutely fantastic once more.

Die ersten 30 Meilen auf dem Trail war asphaltiert und stiegen durch verschiedenes Terrain und verschiedenen Farben an. Ein leichtes Gelb löste wurde plötzlich durch starkes Rot abgelöst, als ich durch eine enge Schlucht fuhr. Die Straße war fast leer – es war mal wieder geil.

t the end of the pavement, just over a crest, I found my spot for the night and it was, just like the entire (scenery of the) day, one of the best ever.

Am Ende des Teers, am Gipfel, fand ich meinen Schlafplatz und es war wie der Tag (und seine Aussicht) einer der Besten.

Up here, there is perfect silence. There is not a sound in the air. I could have listened forever.

Hier oben herrscht perfekte Stille. Nicht ein Laut liegt in der Luft. Ich hätte ewig zuhören können.

I rose before the sun did, enjoyed the view during a simple breakfast and hit the road early. I was on my way to the ferry, which was stil another 60km away.

Ich stand noch vor der Sonne auf, genoss bei einem einfachen Frühstück die Aussicht und fuhr früh los. Ich war auf dem Weg zur Fähre und die war noch gut 60km entfernt.

The road turned gravel and the Capitol Reef National Park began. Its notorious switchbacks led steeply downhill for a mile or so. Manoeuvering over rough gravel with big stones sticking out of it, while facing the low, bright sun and squinting through eyes full of morning-cold-tears wasn’t easy. Carefully, I steered downhill, gripping my brakes tight.

Der Weg wurde zu Schotter und der Capitol Reef Nationalpark begann. Seine berüchtigten Serpentinen führten eine gute Meile steil hinab. Über den groben Schotter mit grossen, herausstehenden Steinen zu manövrieren, während mir die tiefe Morgensonne in meine kälte-tränenden Augen schien, war nicht ganz einfach. Vorsichtig rollte ich hinab, die Hände fest an den Bremsen.

In comparsion to the first half of the Burr-Trail, the gravel road through Capitol Reef was relatively boring – but just in comparision.

Im Vergleich zum Vortag war die Landschaft durch den Nationalpark langweilig – aber nur vergleichweise.

I made it in time for the 1 o’clock ferry and even could dry the tent and fill up on water. There wouldn’t be any for next 150+ clicks.

Ich schaffte es rechtzeitg zur 1 Uhr Fähre und konnte sogar noch mein Zelt trocknen und Wasser aufzufüllen. Für die nächsten 150+ Kilometer würde es keins geben.

A Ride Upstairs

Bryce Canyon – Tropic – GSE – Escalante

Filled with a deep sense of joy, I rode into the park again, hoping to see it as transformed as the forest. There wasn’t much of a difference, but still worth while. However, I didn’t stay long and soon headed for Tropic, where I could – with a great view – dry my stuff on the local cemetary.

Erfüllt mit einer tiefen Freude, fuhr ich nochmals in den Park, in der Hoffnung diesen ebenso verwandelt vorzufinden. Der Unterschied war gering, es aber dennoch Wert gewesen. Lang blieb ich nicht, sondern machte mich auf den Weg nach Tropic, wo ich auf dem dortigen Friedhof bei guter Aussicht meine Sachen trocknen konnte.

To the town of Escalante, I rode through the scenic and mountainous stretch that is the Grand Staircase Escalante National Monument. A preserved area, which President Donald Dumb is trying to shrink in order to allow oil companies to drill.

Zum Städtchen Escalante fuhr ich durch ein tolles und bergiges Stück Landschaft, das da das Grand Staircase Escalante National Monument ist. Ein Naturschutzgebiet, das Präsident Donald Doof verkleinern will, um Ölkonzernen Bohrungen zu ermöglichen.

A mile of steep, nasty switchbacks led to the top. From there it was a long downhill glide to Escalante.

Eine Meile steiler, fieser Serpentinen führte zum Gipfel. Von da war es ein langes bergab gleiten bis Esclante.

In the small town, there is a place called Escalante Outfitters, an outdoor shop, restaurant and campgrounds in one. I decided to take another day off and let another patch of rain pass, because I was in for a scenic eye-candy – I just didn’t know how just sweet it would be.

In dem kleinen Ort gibt es Escalante Outfitters, Outdoor-Laden, Restaurant und Zeltplatz in einem. Ich beschloss einen Tag einen weiteren Regenteppich auszusitzen, in dem Wissen, dass das Stück danach ein optischer Leckerbissen werden würde – nur wie fulminant lecker, wusste ich nicht.

Red, White and True

Rockville – Zion NP – Orderville – Bryce Canyon NP

The world seems to be full of good people. Just before, Donna and Steve (and many other) and now Robin, who came out the front door when the dogs started to bark and announced my arrival. She was a bit surprised, but set me up in a wonderfully remade Airstream trailer anyway. I was so glad to have a place for the night and be able to wash clothes as well as myself.

Die Welt scheint voller toller Leute zu sein. Zuvor Donna und Steven (und viele andere) und nun Robin, die aus der Vordertüre trat, als die Hunde anfingen zu bellen und mich ankündigten. Sie war etwas überrascht, bot mir aber trotzdem den sehr schön hergerichteten Airstream Trailor an. Ich war so froh einen Platz für die Nacht zu haben sowie meine Wäsche und mich waschen zu können.

Tired as I was, I fell asleep early. The last night it had rained a lot and that’s always noisy in a tent. So I met Tracy, Robin’s partner in the morning. Contrary to the forecast, the weather was actually sunny and perfect to hike Zion. I chose Observation Point, a trail overlooking much of the park, including Angel’s Landing, which I had hiked with friends in 2013 and is probably one of my favorite hikes ever – (another is the Kalalau).

Müde wie ich war, schlief ich früh ein. Die Nacht zuvor hatte es stark geregnet und dann ist es im Zelt natürlich laut. Also traf ich Tracy, Robins Freund, erst am Morgen. Das Wetter war, entgegen jeder Vorhersage, sonnig und perfekt zum Wandern im Park. Ich wählte Observation Point, ein Pfad mit Blick über große Teile des Parks, inklusive Angel’s Landing, wo ich bereits in 2013 mit Freunden hochgewandert war und der wohl einer meiner liebsten Pfade ist (- ein anderer ist der Kalalau).

The guide described it as a strenuous hike that would take about six hours. I was full of energy and hiked it up fast and ran it down even faster – barefoot of course. I did stop for taking in the views and took a 20min break at the top. Still, it took me just over two hours for the whole thing. My muscles were crazily sore for the next days though.

Ein Führer beschreibt diesen Hike als schwer mit einer Dauer von 6 Stunden. Ich war voller Energie und lief flott hoch und rannte noch schneller runter – barfuß natürlich. Ich hielt unterwegs, um die Aussicht zu genießen und machte am Gipfel 20 Minuten Pause. Dennoch brauchte ich bloß etwas über 2 Stunden für das Ganze. Meine Beinmuskeln hatten die nächsten Tage allerdings reichlich Kater.

That didn’t really matter, because Robin and Tracy had offered to spend a few more nights in the Airstream and sit out the bad weather. The weather then did turn bad and it rained a lot.

Das machte allerdings nichts, denn Robin und Tracy hatten mir angeboten ein paar Tage im Airstream zu bleiben, um das schlechte Wetter auszusitzen. Das wurde dann auch schlecht und es regnete viel.

There are two sides to the park, seperated by a mountain, yet connected by an old, narrow tunnel. The weather on the other side, where I had not been before, was even worse than on this side of the park and it took two days to improve.

Der Zion hat zwei Seiten, getrennt durch einen Berg und wiederum verbunden durch einen alten, schmalen Tunnel. Das Wetter auf der anderen Seite, die ich noch nicht kannte, war noch schlechter als diesseits und brauchte zwei Tage, um besser zu werden.

When I left my two lovely hosts (and their four cats and five dogs), there were only a few clouds in the sky. I rode up the switchbacks that lead up to the tunnel, knowing that bikes are not allowed in it. Hitching a ride for that dark, narrow mile was easy. A friendly couple from Oregon helped me out. As I sat on the back of the pick-up, it was obvious why the tunnel is too dangerous for cycles.

Als ich meine lieben Gastgeber (und deren vier Katzen und fünf Hunde) verließ, zogen nur ein paar Wolken über den Himmel. Ich fuhr die Serpentinen zum Tunnel hoch, wohlwissend, dass Räder darin nicht erlaubt sind. Eine Mitfahrgelegenheit für diese dunkle, schmale Meile zu finden war leicht. Ein nettes Paar aus Oregon half und als ich auf der Ladefläche des Pick-up saß, wurde mir klar warum es für Räder echt zu gefährlich wäre.

The landscape on the other side was truly fantastic and quite different. I enjoyed the colours and the ride along the road, which winds itself through the formations. When I reached the park’s exit, the clouds were back and accompanied me for most of the way to Orderville.

Die Landschaft sah auf der anderen Seite nochmal ganz anders und echt fantastisch aus. Ich hatte Spass an den Farben und an der Fahrt entlang der Straße, die sich durch die Felsformationen schlängelte. Als ich den Ausgang des Parks erreicht hatte, waren die Wolken zurück und begleiteten mich den größten Teil bis Orderville.

This slideshow requires JavaScript.

A rest area by the main road was going to be my place for the night, but a friendly man came up to me and offered the ground by his cabin 2km away to pitch my tent instead. And so, Wayne, his cousin Scott and I sat around a fire that night. It was cold and the temperatures dropped below 0 (32°F) for the first time since Alaska.

Ein Rastplatz sollte mein Schlafplatz werden, aber ein freundlicher Mann kam zu mir und bot mir den Boden vor seiner Hütte, 2km entfernt an. Und so saß ich später am Abend mit Wayne und seinem Cousin Scott am Lagerfeuer. Es war kalt und die Temperaturen fielen unter 0 zum ersten Mal seit Alaska.

The cabin was tucked away nicely near some cliffs that are of the same stone that Bryce Canyon is composed of. The Nationalpark was my destination for the day. The route there led through some beautiful country, especially after the turnoff onto the 12, where Red Canyon began.

Die Hütte lag versteckt nahe ein paar Klippen, die denen im Bryce Canyon ähnlich sahen. Der Nationalpark war das Ziel meines Tages. Die Route dahin führte durch so manch schöne Landschaft, besonders nachdem ich auf die 12 abgebogen war, wo der Red Canyon begann.

Climbing slowly through these red rock formations led to a crest from where I could suddenly see very far. In the distance was Aquarius, the highest plateau in North America. From there, it was another hour to the Park. The views were stunning. I thought Zion was spectacular – and it is – but this was something else entirely.

Durch diese roten Felsen hochzuklettern, brachte mich zu einem Punkt, von wo aus ich plötzlich sehr weit blicken konnte. In der Ferne erkannte ich Aquarius, Nordamerikas höchstes Plateau. Nun war es noch eine gute Stunde bis zum Bryce NP. Die Aussichen waren unglaublich. Ich dachte Zion ist schon der Hammer – und das ist er auch – aber das hier war nochmal was anderes.

I didn’t want to pay for a campground and found a nice spot just in between the Nationalpark and the city. I sunk the pegs in the floor of the Dixie National Forest, overlooking a clearing. I had just hung my food in a tree – better safe than hungry – when a herd of 19 elks appeared on the field, grazing. I spend the remaining time before dark watching them. It was beautifiul.

Ich wollte nicht fürs Campen bezahlen und fand einen guten Spot auf dem kurzen Stück zwischen dem NP und der Kleinstadt davor. Ich haute die Heringe in den Boden des Dixie Walds nahe einer Lichtung. Ich hatte gerade mein Essen in einen Baum gehängt – besser auf Nummer satt gehen – als eine Herde von 19 Elchen auf der Lichtung auftauchte und in Ruhe graste. Ich verbrachte die Zeit bis es dunkel wurde damit, sie zu beobachen – er war herrlich.

I woke up with strange shadows looming on the outer tent. It took me a few seconds to realise that it was snow. I climbed out into the cold and found the landscape transformed. The scenery was perfect. The elks were slowly walking back across the now white pasture, sometimes lifting their heads to see what I was doing. I simply stood in awe – it was truely magical.

Ich wachte auf und wusste erst nichts mit den Schatten anzufangen, die sich auf dem Außenzelt abzeichneten. Es dauerte ein paar Sekunden bis mir klar wurde, dass es Schnee war. Ich kletterte hinaus und fand die Landschaft verwandelt. Die Szenerie war perfekt. Die Elche trabten langsam zurück über die nun weiße Weide, gelegentlich ihre Köpfe hebend, um zu sehen was ich tat. Ich stand einfach nur bewundernd da – es war wahrhaft magisch.

Scape Shift

Eureka – Ely – Great Basin NP – Rockville – Springdale – Rockville

Nathan, his three dogs and I sat in his truck and drove towards Ely. We – i.e. me and him – had an interesting conversation, during which he reminded me more and more of my late grandad in the way how he unified a blue collar background with a straight edge attitude and a incling for classical music. Some 15km before town, he dropped me off at a rest area. It was pitchblack dark, when I sat up camp and finally ate my dinner.

Nathan, seine drei Hunde und ich saßen in seinem Truck und fuhren Richtung Ely. Wir – also er und ich – unterhielten uns angeregt und er erinnerte mich mehr und mehr an meinen kürzlich verstorbenen Großvater, in der Hinsicht, dass beide einen Arbeiterhintergrund mit Straight Edge Attitüde und einem Hang zur klassischen Musik verbanden. Ungefähr 15km vor der Stadt, an einem Rastplatz, ließ er mich raus. Es war stockdunkel, als ich mein Zelt aufschlug und endlich zu Abend aß.

It was a windy day to the Great Basin Nationalpark. There were some nice descents along the way, but climbing up to the park itself was a steep (bitch of a) road. It didn’t look like it, but it felt like 9% and more and went on for some 11km.

Es war ein windiger Tag zum Great Basin Nationalpark. Es gab auch ein paar Abfahrten, aber das finale Stück zum Park hoch war ein steiles (, bekacktes) Stück Straße. Es sah nicht so aus, aber es waren gut 9% Steigung für mehr als 11km.

The campgrounds were practically full and a couple from Alaska was so kind as to offer me a spot on their site. I wanted a rest day, since I hadn’t had a proper one since Oregon. In San Francisco, I had ridden some 20km each day, going up and down and around town.

Der Zeltplatz war quasi voll und ein Ehepaar aus Alaska war so nett und bot mir einen Platz bei ihnen an. Ich wollte einen Ruhetag einlegen, denn ich hatte seit Oregon keinen richtigen mehr gehabt. In San Francisco war ich jeden Tag mindestens 20km auf und ab durch die Stadt gedüst.

Together with Donna and Steven, I went on a small hike the next day to see a cave and then we drove to the highest point of the road. Since Steve had offered to bring my bike, I was in for a wonderful downhill ride with fantastic views – still a rest day.

Zusammen mit Steve und Donna ging ich auf eine kleine Wanderung zu einer Höhle und dann fuhren wir noch zum höchsten Punkt der Straße. Da Steve vorgeschlagen hatte, mein Rad mitzunehmen, kam ich in den Genuss einer geilen Abfahrt mit geiler Aussicht – immer noch ein Ruhetag.

This slideshow requires JavaScript.

The two offered to give me a lift for a stretch of wasteland ahead. I accepted, also because I was running low on food and the strange shop in Baker, on which I had counted, would open again in three days time. I did, however, leave the ground by bike and headed downhill and towards the state border and further. Just when the rain became heavy, they caught up in their truck and picked me up.

Die beiden boten mir an, mich für das kommende Stück Brachland mitzunehmen. Ich nahm an, auch weil ich kaum noch Essbares hatte und der komische Laden in Baker, auf den ich gezählt hatte, erst wieder in drei Tagen öffnete. Ich verließ den Zeltplatz am Morgen aber per Rad und fuhr zur Staatengrenze und weiter. Gerade als der Regen stärker wurde, holten die beiden mich ein und gabelten mich auf.

On their way, they changed – or made up – their mind and decided to go to Zion Nationalpark, which was my next destination and although I wasn’t entirely comfortable with skipping even more ahead (1-2 days), I liked the thought of staying with them for a little longer and have more time for Zion. The landscape shift rather suddenly from the basin to canyons.

Unterwegs änderten sie ihren – bzw. fassten den – Plan zum Zion Nationalpark zu fahren. Das war mein nächstes Ziel und obwohl mir nicht ganz wohl dabei war, so viel Weg (1-2 Tage) zu überspringen, mochte ich Idee, etwas mehr Zeit mit den beiden zu verbringen und mehr Zeit im Zion zu haben. Die Landschaft wandelte sich ziemlich plötzlich vom Becken zum Canyon.

The park, however was packed and no place to camp was available. We drove out again and pulled off the road and on public land some 35km outside the park. It is crazy how fast you can travel in a car!

Der Park war allerdings bis zum Platzen überfüllt und es gab keinen freien Zeltplatz. Wir fuhren also wieder raus und bogen von der Straße ab und auf öffentliches Gelände, gute 35km vom Park. Es ist Wahnsinn, wie schnell man mit einem Auto ist.

The weather forecast kept changing, but did look grim for the coming days. Lots of rain, especially on the other side of the park, where I have never been before and which was supposed to be incredibly scenic and beautiful. Indubitably, I did not want to pass this when it’s all gray.

Die Wettervorhersage änderte sich ständig, war wenig hilfreich, sah aber für die nächsten Tage schlecht aus. Viel Regen, vor allem auf der anderen Seite des Park, wo ich noch nie war und wo es besonders schön sein soll. Zweifellos wollte ich da auf keinen Fall durch, wenn alles grau ist.

In my head, I planned to sit out the rain in Springdale – Zion’s major hub. I would camp somewhere at night and spend my days in a café. But it would come differently – better.

In meinem Kopf hatte ich also geplant den Regen in Springdale auszusitzen – Zions Dreh- und Angelpunkt. Irgendwo würde ich zelten und die Tage in einem Café verbringen. Aber es sollte anders kommen – besser.

However, first it had to turn a little worse. On my way to Springdale, the gears really started to act up and so did the right pedal. In Springdale, fortunately, there is a good bike shop, where I found another set of used pedals that would do for the remaining leg of my trip. There, I learned about a couple who was on warmshowers and hosts cyclists. I checked the website, couldn’t find them, but decided to try my luck anyway. So I turned around and rode to Rockville.

Doch zuerst musste es erst ein Wenig schlechter werden. Auf meinem Weg nach Springdale fing meine Schaltung und meine rechte Pedale vollständig an zu spinnen. In Springdale gibt es glückerlicherweise einen guten Radladen, der ein günstiges Paar gebrauchter Pedalen hatte, das für den Rest meines Trips ausreichen würde. Dort erfuhr ich auch von einem Pärchen, das über Warmshowers Tourenfahrer beherbergt. Ich checkte also die Webseite, fand die beiden nicht, wollte aber auf gut Glück trotzdem malbhin. Also drehte ich um und fuhr nach Rockville.

Desert Days

South Lake Tahoe – Carson City – Silver Springs – Fallon – Austin – Eureka

South Lake Tahoe, the city, is divided into the California and the Nevada side. The border runs through an intersection. On the Nevada side, the bike lane abruptly ended.

South Lake Tahoe, die Stadt, ist geteilt in die kalifornische und die Nevada Seite. Die Grenze verläuft durch eine Kreuzung. Auf der Nevada Seite endete der Radweg unverhofft.

Shortly after, access to Lake Tahoe Beach cost money for cars, but not for cyclists – poetic justice?! The campground, however, charged 35$ and didn’t even offer showers.

Kurz danach kostete der Zugang zum Lake Tahoe Strand Geld für Auto- aber nicht für Radfahrer – ausgleichende Gerechtigkeit?! Der Zeltplatz verlangte allerdings stolze 35$ und hatte noch nicht mal Duschen.

I didn’t even consider this rip-off and found the perfect alternative just up a hill at an abandoned resort. I steered towards the largest building, whose windows were, like all the others, nailed shut. That building must have been the main one with a restaurant and a terrace. It was, it had one, I pitched – with lake view.

Ich zog diesen Abzug gar nicht erst in Erwägung und fand nach kurzen Suchen die perfekte Alternative einen Hügel rauf bei einem verlassenen Ressort. Ich steuerte auf das größte Gebäude, dessen Fenster, wie alle, vernagelt waren, zu. Es muss einst das Haupthaus mit Restaurant gewesen sein und eine Terrasse gehabt haben. Es war, es hatte, ich zeltete – mit Seeblick.

The next morning, I headed out early. I had a long day ahead of me, some climbing, some shopping and many kilometers to do. Lake Tahoe is located on a plateau in a basin, which means that I first had to climb up to the rim and then could roll into Carson City.

Am nächsten Morgen ging es früh los. Ich hatte einen langen Tag vor mir mit etwas Klettern, etwas Einkaufen und vielen Kilometern. Lake Tahoe liegt in einem Kessel auf einem Plateau, was bedeutet, dass man erst zum Rand hoch- und dann nach Carson City runterfährt.

There, I did my shopping and my prepping. The latter was mainly organising a map of the state, which the kind people of the CC Visitors Center offered with a complimentary cup of coffee.

Dort erledigte ich meinen Einkauf und meine Vorbereitungen. Letztere bestanden hauptsächlich aus dem Besorgen einer Karte für Nevada, die mir die freundlichen Leute bei der Touri-Info samt einer gratis Tasse Kaffee überreichten.

I left Carson City on the 50 eastbound. The highway is referred to as “The Loniest Road in America”. It was pretty busy for that. Through open country and against mild headswinds, I first rode to Dayton and then furhter to Silver Springs. Distances are – and feel – even vaster out here. From the “town” of Silver Springs, it were another 11km to a recreation area where I could camp and even take shower.

Ich verließ Carson City auf der 50 ostwärts. Der Highway wir die “Einsamste Straße Amerikas” genannt. Davon war noch nicht viel zu spüren. Über offenes Gelände und gegen leichten Wind fuhr ich erst bis Dayton und dann weiter nach Silver Springs. Entfernungen sind – und fühlen – sich noch extremer an hier draußen. Von Silver Springs waren es dann nochmal 11km bis zu einem Zeltplatz, wo ich die Nacht bleiben und duschen konnte.

It was getting dark sooner and sooner. At around 8, an almost full, golden moon rose from across the lake.

Es wurde früher und früher dunkel. Gegen 8 Uhr, ging gegenüber vom see ein fast voller, golden strahlender Mond auf.

Since the downhill from Lake Tahoe, I had an idea of land(scape) ahead. So far, however, it had been quite developed and unattractive. That started to chance the next day.

Seit der Abfahrt von Lake Tahoe hatte ich eine Vorstellung davon, wie die Landschaft vor mir aussah. Bis jetzt war sie allerdings ziemlich bebaut und wenig attraktiv. Das änderte sich am folgenden Tag.

It took the first half of the day to pedal to Fallon. While talking to myself an insect flew into my mouth and before I could spit it out, it bit me on the tip of my tongue, which really, really hurt for a while.

Die erste Tageshälfte strampelte ich bis Fallon. Unterwegs, bei einem Selbstgespräch flog mir ein Insekt in den Mund und noch bevor ich es ausspucken konnte, biss oder stach es mich vorne in die Zunge. Das tat eine Weile lang höllisch weh.

The second half of the day was tough. After Fallon, the highway was significantly less busy and closer to what its name suggests. The sun broke though the clouds and it became hot. The land looked like desert and didn’t offer the slighest bit of shade.

Die zweite Hälfte war dann hart. Nach Fallon war der Highway deutlich weniger befahren und kam näher an seinen Namen heran. Die Sonne brach durch die Wolken und es wurde heiß. Das Land sah aus wie Wüste und es gab nichts, das Schatten spenden würde.

Nevada’s desert is never really flat but seperated by mountain ridges into valleys, which take hours to cross and either go up- or downhill. I had climbed the first (and last) for the day and found myself rolling, with the sun glowing red in my back, down into a beautiful valley. I was high.

Die Wüste Nevadas ist nie wirklich flach, sondern durch Täler zwischen Bergketten geteilt, durch die man Stunden radelte und zwar entweder bergauf oder -ab. Ich hatte den ersten (und letzten) des Tages hinter mir und rollte mit der rot leuchtenden Sonne im Rücken hinab. Ich war berauscht.

It was already late and I simply wanted to camp by the side of the road. But first, I had to get pass the fenced off B17 bomber air force base. When the sun disappeared behind the mountains, the fence finally ended and I pushed my bike through the small bushes that grow everywhere. Soon after, I lay under a great night sky with a dominant milky way.

Es war bereits spät und ich wollte einfach abseits der Straße campen. Doch zunächst musste ich die B17 Bomber Air Force Base passieren. Gerade als die Sonne hinter den Bergen verschwand endete der Zaun und ich schob mein Rad zwischen die kleinen Sträucher, die überall wachsen. Kurz darauf lag ich unter einem tollen Nachthimmel mit hervorstechender Milchstraße.

Wind blew hard in my face on my way to a roadhouse in Middlegate, some 10km away. It took me over an hour to arrive at this hub for Nevada’s ATVs fanatics. I stayed for a while and fortunately, the wind had changed direction by the time I swung my butt back on the saddle.

Der Wind blies mir hart entgegen, auf meinem Weg zu dem Gasthaus in Middlegate, ungefähr 10km entfernt.Ich brauchte über eine Stunde, um an diesem Dehpunkt für Nevadas Quad-Freunde anzukommen. Ich bleib eine Weile und als ich meinen Hintern wieder auf den Sattel schwang, hatte der Wind erfreulicherweise gedreht.

After a long ride with tail- and brutal side winds and a few summits, I could see the town of Austin on the far end of the horizon. From there, it took another two hours to reach the hill and climb it into town.

Nach einem langen Ritt mit Rücken- sowie brutalem Seitenwind und über ein paar Gipfel, konnte ich die Stadt Austin am Horizont sehen. Dann dauerte es noch gute zwei Stunden bis ich in dem Ort auf dem Hügel ankam.

I was very happy to find that the local Baptist Church offered cheap camping. It was a good opportunity to do some laundry by hand and shower again. The dust from the desert was kind of everywhere.

Ich war echt froh, dass die Baptist Kirche günstiges Camping mit Duschen und Washraum anbot. Ich konnte duschen und Wäsche per Hand waschen. Der Staub der Wüste war überall.

This slideshow requires JavaScript.

The next day from Austin to Eureka felt quite similar. It started with a steep climb followed by another. A long stretch of downhill with mild tailwinds made the ride easier then, but it was still tough. There is just nothing around, but that nothing is quite beautiful. However, listening to an audio book helped my mind not to go completely dull and distract from the fact that my right side burned hotter and that my right nostrill was a lot drier.

Der nächste Tag von Austin nach Eureka war ähnlich. Er begann mit einem steilen Aufstieg und ging mit einem weiteren weiter. Ein langes Stück Abfahrt bei leichtem Rückenwind war dann leichter, aber es war immer noch hart. Es war einfach nichts da, aber das Nichts war ziemlich schön. Dennoch, irgendwann hörte ich ein Audiobuch damit mein Geist nicht total verstumpfte und ich mich von der Tatsache ablenkte, dass meine rechte Seite deutlich heisser brannte und mein rechtes Nasenloch stärker ausgetrocknet war.

In Eureka – by now the third town of that name – I loaded up on water. I bought an extra gallon jug and with those 4kg on my bag left town. A shooting range seemed like a good place to stay. In my head, I had hoped to be able to skip that next stretch to Ely in order to save at least 2 days, which would be better spend in the national parks in southern Utah.

In Eureka – mittlerweile die 3. Stadt mit dem Namen – füllte ich Wasser auf. Ich kaufte zusätzlich eine extra Gallone und verließ mit den 4kg auf dem Rücken, den Ort. Ein Schießstand schien ein guter Platz zum Schlafen. Ich hatte gehofft, das nächste Stück nach Ely zu überspringen und so mindestens zwei Tage einzusparen, die ich besser in den Nationalparks im Süden Utahs verbringen konnte.

A guy pulled up in his truck to walk his three dogs. Hoping to find out whether this was a good place to stay or not, I approached and struck up a conversation. Long story short, he was on his way to Ely and offered me a ride – perfect.

Gerade als ich mein Abendessen kochen wollte, kam ein Typ in seinem Truck an, um seine drei Hunde laufen zu lassen. Ich sprach ihn an, um herauszufinden, ob es in Ordnung ginge hier zu zelten. Um es kurz zu machen, er fuhr nach Ely und bot an mich mitzunehmen – perfekt.

By the Bay and Away

San Francisco – Sacramento – Jenkins Reservoir – South Lake Tahoe

We, but especially I, had quite a few things to do while in San Francisco. The biggest issue was the replacement of the rear hub and the finding of a bikeshop that could build a wheel on short notice.

Wir, aber vor allem ich, hatten einiges in San Francisco zu erledigen. Größter Punkt auf der Liste war den hinteren Hub zu ersetzten, also einen Fahrradladen zu finden, der mir auf die Schnelle ein neues Rad bauen könnte.

On our way into town, we stopped by Odysee Cycles and the very friendly Mike, found me a shop that could. San Fransico presented itself from its best side. The weather was sunny, but still too hazy to go to the lookout above the Golden Gate.

Auf unserem Weg in die Stadt hielten wir bei Odysee Cylces und Mike war eine große Hilfe und fand einen Shop, der dies machen könnte. San Francisco präsentierte sich von ihrer Schokoladenseite, aber es war doch zu diesig, als das man vom Aussichtspunkt über der Golden Gate viel gesehen hätte.

So we took our time riding over the beautiful red steel and into town. Only good that I knew my way around the city. A nice lunch on a bench in the sun with some celebratory strawberries and then a (n exhaustingly steep) ride to the Freewheel Bike Shop, where Carlos was so kind to promise to build a wheel until the next day.

Also nahmen wir uns Zeit über den schönen roten Stahl und in die Stadt zu fahren. Nur gut, dass ich mich relativ gut auskenne. Ein leckeres Mittagessen mit feierlichen Erdbeeren und dann eine (anstrengend steile) Fahrt zum Freewheel Radladen, wo Carlos so nett war und ein Rad zum nächsten Tag bauen würde.

Distances in SF are never really far but getting from one point to another can be strenuous nevertheless. When we finally arrived at the Cable Car Hotel, we took a shower and felt the need to chill. For me that meant working on the bike, going through the equipment and decide what to keep and what to add to Ania’s luggage.

Entfernungen sind in SF eigentlich nie groß, aber von einem Punkt zum anderen zu kommen kann trotzdem extrem anstrengend werden. Als wir endlich im Cable Car Hotel ankamen, nahmen wir eine Dusche und spürten den Bedarf nach Entspannung. Für mich bedeutete das, schon mal am Rad zu werkeln und die Ausrüstung durchzugehen und zu entscheiden, was bleiben und was in Anias Gepäck landen würde.

The next two days looked similar. If it wouldn’t have been for kind coincidence and Ania’s wake eyes, I wouldn’t have found the bike shop that sold the bottle holders that I needed. Going east through the desert made me want to be able to carry more water.

Die nächsten zwei Tage sahen ähnlich aus. Wäre da nicht der glückliche Zufall und Anias Aufmerksamkeit gewesen, hätte ich den Radladen, der die Flaschenhalter verkaufte, die ich brauchte, nicht gefunden. Ostwärts durch die Wüste Nevadas zu fahren, ließ mich mehr Wasser transportieren wollen als bisher.

We celebrated our engagement by going for a nice dinner. The next night we spent at the airport since Ania’s flight was early in the morning. I booked a flight for November and thereby put an end date to my trip. It would be the 9th from San Diego. I would have loved to include Mexico’s Baja California but I want to be with Ania sooner and getting away from there was incredibly expensive. Of course, I wouldn’t mind continuing my trip all the way to Argentina, but the one thing I learned on my travels is that I love it, but I don’t want to do it anymore without the person I love even more.

Wir feierten unsere Verlobung mit einem netten Dinner. Die folgende Nacht verbrachten wir dann am Flughafen, da Anias Flug früh morgens ging. Ich buchte einen Flug für November und gab meiner Reise damit ein Enddatum. Es wird der 9. von San Diego. Ich wäre gerne nach Mexiko rein und die Baja California runter gefahren, aber ich will früher wieder bei Ania sein und von dort wegzukommen war so viel teurer. Natürlich würde ich gerne meine Reise bis nach Argentinien fortsetzten, aber wenn ich eines von meinen Radreisen gelernt habe, dann dass ich diese liebe, aber sie nicht mehr ohne die Person machen möchte, die ich noch mehr liebe.

Getting to the airport with the loaded bike and one bike box was not easy. We took the subway (BART) from Market Street. San Francisco is a pretty town, but it is also full of fucked-up people. We were happy to get out again.

Zum Flughafen zu kommen war mit den bepackten Rädern und einem Radkarton nicht ganz einfach. Wir nahmen die U-Bahn (BART) von Market Street. San Francisco ist schön, aber auch voll total kaputter Leute. Wir waren froh wieder abzuhauen.

In the morning, after a very short night, Ania passed the secruity check and was out of sight. I stuck around the airport for a while, trying to figure out exactly how to get to Sacramento by train. Police officers on Sageways provided the needed information and took quite the interest in my trip and travels. One of them made me a SFPD Junior Officer and gave me a sticker to prove it.

Am Morgen, nach einer sehr kurzen Nacht, passierte Ania den Sicherheitscheck und war außer Sichtweite. Ich blieb noch ein wenig und versuchte herauszufinden, wie genau ich nun nach Sacramento kommen würde. Polizisten auf Sageways hatten die passenden Infos und waren sehr an meiner Reise interessiert. Einer machte mich dann noch zum Junior Officer des SFPD und gab mir einen Sticker, um es zu beweisen.

Taking the BART to Richmond and then the AMTRACK to Sacramento was easy on this sunny Sunday. I met nice people along the way, who gave me valuable ideas for my route to Tahoe.

Die Metro und den Zug nach Sacramento zu nehmen war an diesem sonnigen Sonntag ein Kinderspiel. Ich traf ein paar nette Leute unterwegs, die mir gute Tipps für meine Route nach Tahoe gaben.

Leaving Sacramento station and riding out of the city was surprisingly pleasant. The streets were empty and soon I found myself on the beautiful Sacramento River bike trail.

Sacramentos Bahnhof und dann die Stadt zu verlassen war ebenfalls überraschend angenehm. Die Straßen waren leer und ich fand mich schnell auf dem schönen Sacramento Flussradweg wieder.

There I ran into Larry, who offered to host me for the night. It was just perfect. I had the chance to call it an early day and get a good rest. I slept from 8 till 8.

Dort traf ich Larry, der mir anbot, mich für die Nacht zu beherbergen. Es war perfekt. Ich konnte früh Feierabend machen und früh ins Bett gehen. Ich schlief von 8 bis 8.

As a passionate cyclist, Larry was very knowledgeable about the area and knew good ways to get to Tahoe. I began my journey early, rode along the Pleasant Valley and Mother Lode Drive to the Jenkinson Reservoir.

Als passionierter Radfahrer kannte sich Larry in der Gegend gut aus und wusste um die besten Wege nach Tahoe. Ich begann meine Weiterreise früh und fuhr über den Pleasant Valley und Mother Lode Drive zum Jenkinsons Reservoir.

I wild camped in my new – and old – tent and tackled the Mormont Emigrant Trail through the Eldorado National Forest the next day. The 40km to the 88 were steep and took me over 5 hours. It was a beautiful ride though.

Ich zeltete wild in meinem neuen – und alten – Zelt und nahm dann am nächsten Tag den Mormont Emigrant Trail durch den Eldorado National Wald in Angriff. Für die steilen 40km bis zur 88 brauchte ich über 5 Stunden.

It was getting hot and I had run out of water (- I hadn’t filled up all the bottles). Jumping into Silver Lake helped. Afterwards, while looking for water, a man named Ted invited me to stay with him and his wife on their campsite. She fed me generously.

Es war heiß und ich hatte kein Wasser mehr (- meine Flachen hatte ich nicht alle vollgemacht). In den Silbersee zu springen half. Anschließend, auf der Suche nach Wasser lud mich ein Mann namens Ted zu sich und seiner Frau auf deren
Zeltplatz ein. Sie bewirtete mich großzügig.

I had another early start, went over Carson Pass and then had it quite easy to get to South Lake Tahoe.

Ich legte einen weiteren frühen Start hin, radelte über den Carson Pass und hatte es dann relativ leicht nach South Lake Tahoe zu kommen.

While sitting at a table overlooking the lake, a seagull and a squirrel gave me company and were hoping for food. The first walnut the bird snatched away from the rodent. I threw the squirrel – Eddie – a walnut. He was skeptical at first but came back for another, which he then took from my hands. I adore squirrels.

Als ich auf einer Bank saß und den See überblickte, hatte ich Gesellschaft von einer Seemöwe und einem Eichhörnchen, die auf was zu Essen hofften. Die erste Walnuss ging (ungewollt) an den Vogel. Ich warf dem Nager – Eddie – eine Nuss hin. Er war zunächst skeptisch, kam dann aber schnell für eine Weitere wieder, die er mir dann sogar aus der Hand nahm. Ich mag Eichhörnchen.

This slideshow requires JavaScript.

It was time to find a place to sleep soon. Since I had made the effort to come up here, I wanted to stay a night by the lake.

Es wurde langsam Zeit nach einem Schlafplatz Ausschau zu halten. Da ich mir die Mühe gemacht hatte hierher zu kommen, wollte ich auch eine Nacht am See verbringen.

Never Flat

Richardson Grove SP – MacKerricher SP – Manchester SP – Salt Point SP – Bodega Dunes – Point Reyes – Muir Beach – San Francisco

Promised for life we rode south. It wasn’t long until we would leave the 101 and climbed over the mountains to get back to the coast. The 1, which runs mostly along the shoreline, is a difficult road with countless steep, rolling hills. It’s a constant and exhausting up and down.

Für Leben versprochen fuhren wir weiter Richtung Süden. Es dauerte nicht lange bis es an der Zeit war, die 101 zu verlassen und über die Berge zurück an die Küste zu klettern. Die 1, welche fast durchgehend entlang der Küste verläuft, ist eine schwierige, extrem hügelige Straße, ein permanentes, ermüdendes Auf und Ab.

The ring that I had given Ania the night before must possess some magical powers, because she kept pushing us forward when I was pretty much done. The last 25km of that day were painful and it was dark by the time we arrived in MacKerricher SP. There we found three other cyclists, who invited us to stay on their site.

Der Ring, den ich Ania gegeben hatte, musste magische Kräfte enthalten, denn sie wollte weiter und weiter als ich schon längst weder Lust noch Kraft hatte. Die letzten 25km waren daher schmerzhaft und es war schon dunkel als wir im MacKerricher SP ankamen. Netterweise luden uns drei andere Tourer auf ihre Campsite ein.

The next day, the rolling hills were even more intense. There was, however, great panorama to distract us from it and a beautiful place to camp at the end of the day. In the evening many pairs of eyes reflected in the beams of our headlamps. It was peaceful and spooky at the same time.

Am nächsten Tag waren die Hügel noch intensiver als zuvor. Als Ausgleich gab es reichlich Panorama und einen schönen, verlassenen Platz zum zelten. Am Abend reflektierten einige Augenpaare im Schein unserer Lampen. Es war schön und gespenstisch zugleich.

It was a cold morning but not long until the sun provided its comforting heat. That is probably my favorite kind of weather. Cold in the mornings and evenings and hot and sunny during the day.

Es war ein kalter Morgen, doch dauerte es nicht lang bis die Sonne ihre Wärme verteilte. Ich glaube dies ist meine liebstes Wetter. Morgens und abends kalt und sonnig heiß am Tag.

That was pretty much the day to Salt Point SP, where there was a beautiful campground with California’s old bear “vaults”. In the night, a skunk came very close to the tent and we could observe it from close. It didn’t mind the light from the lamp at all. Such a pretty animal.

So war der Tag nach Salt Point, wo es einen tollen Zeltplatz mit den alten kalifornischen Bär”tresoren” gab. In der Nacht kam ein Stinktier nah ans Zelt und beschnüffelte ausgiebig die Gegend. Wir konnten es in aller Ruhe im Lampenschein beobachten, denn es störte sich rein gar nicht an uns. So ein schönes Tier.

More hills to climb and more panorama to take in and this section before Jenner was especially stunning. Ania put up a grumpy face to the good matter.

Es gab dann noch mehr Hügel mit noch mehr Panorama zum Reinziehen und dieses war besonders schön. Ania machte böse Miene zu gutem Spiel.

That day was a shorter one and ended in the Bodega Dunes Campground. It was followed another relaxed one to Point Reyes Station, where we camped wild in the near by White House Park. Otters played in the river in the early morning, next to which we sat and ate.

Dieser Tag war ein kürzerer und endete im Bodega Dünen Park. Es folgte ein weiterer, entspannter nach Point Reyes Station, wo wir wild im White House Park zelteten. Otter spielten am frühen im Fluss, neben dem wir saßen und aßen.

The next day was a hot one again and we treated ourselves to a (small) bucket of ice cream in Stinson Beach, even though we had stayed abstinent from carbs and sugar for the trip so far.

Auch am folgenden Tag war wieder heiß und wir gönnten uns einen (kleinen) Eimer Eiscreme in Stinson Beach, obwohl wir soweit auf Kohlenhydrate und Zucker verzichtet hatten.

One more proper climb for the day, a good bit of up and down and then we camped in the best spot on the trip so far. It was our last night camping, which to me counts as the last night of the trip. Overlooking the ocean, yet shielded off the road this would have been a good spot to propose – if only I could have known.

Ein weiterer Aufstieg und etwas mehr auf und ab und campten wir am wohl besten Platz unserer Reise. Es war die letzte Nacht im Zelt, was für mich gleich der letzten Nacht ist. Mit Blick übers Meer, aber doch von der Straße geschützt wäre dies der ideale Ort gewesen, um ihr den Antrag ziu machen – wenn ich es nur hätte wissen können.

This slideshow requires JavaScript.

From there it was only a short trip to San Francisco.

Von dort war es nicht mehr weit bis San Francisco.

Wooden Witnesses

Harris Beach – Prairie Creek SP – Trinidad – Humbold Redwoods SP – Richardson Grove SP

One of the best things of Oregon coast – besides the stunning views – are the blackberries, which grow practically everywhere. Though it is advised not to pick them right next to the highway, it is safe to gather them here at the Harris Beach State Park, where they are not contaminated by cars. We spend a good part of the day filling our containers and scratching our hands in the process.

Eine der besten Dinge an der Küste Oregons – abgesehen von dem Panorama – sind die Schwarzbeeren, die überall wachsen. Auch wenn es nicht empfehlenswert ist, diese direkt am Highway zu pflücken, so ist es hier, im Harris Beach State Park, fern der Autoabgase, sicher. Wir verbrachten einen guten Teil des Tages damit unsere Dosen zu füllen und dabei unsere Hände zu zerkratzen.

After the rest day, we crossed the border to California and rode through fog and sunshine to Crescent City – a shabby town with a horrible vibe, but with very nice people working in the visitors centre.

Nach dem Ruhetag fuhren wir weiter, überquerten die Grenze zu Kalifornien und radelten dann durch den Nebel nach Crescent City – eine widerliche Stadt mit ekelhaften Vibe, aber sehr freundlichen Leuten im Visitors Centre.

It took us a while to figure out how to see the redwoods and skip parts of the way by bus the following day. We ended up taking a short bus ride out of Crescent City as well and actually felt a bit bad about it. Although, I was glad that Ania didn’t have to do the climb, because the road was busy, winding, narrow and partly undergoing roadwork, which made every aspect even worse. I would have been so worried for her safety.

Wir brauchten eine Weile bis wir die beste Variante gefunden hatten, um die Redwoods zu sehen und am folgenden Tag einen Teil der Strecke mit dem Bus zu überspringen. Am Ende verließen wir auch Crescent City per Omnibus und fühlten uns beide ein wenig schlecht deswegen. Aber ich war auch froh, dass Ania den Aufstieg nicht radeln musste, denn die Straße war stark befahren, eng und kurvig und teils gesperrt, was alles noch schlimmer machte. Ich wäre aus Angst um sie gestorben.

We got off the bus at Prairie Creek State Park and had the time to wander around the giant redwood trees before dusk.

Wir stiegen am Prairie Creek SP aus und hatten noch etwas Zeit umher zu wandern und die alten Redwoods zu bestaunen bevor die Sonne unterging.

We left early in the morning. We saw a few elks before we hit the coast and then saw nothing but fog almost all the way to Trinidad. There, we jumped on a bus again and skipped the big urban area north and south of Eureka. I wanted to take the edge of our schedule and buy some time so we could take it a bit more easy from now on.

Am frühen Morgen radelten wir weiter. Wir sahen erst ein paar Elche am Wegesrand und dann fast nichts bis Trinidad außer dichtem Nebel. Dort stiegen wir erneut in einen Bus und übersprangen das große urbane Stück nördlich und südlich von Eureka. Ich wollte den Zeitdruck aus unserer Tour nehmen, um es dann etwas entspannter angehen zu können.

We lifted our bikes off the rag in Scotia, filled up on water and then rode one of the most beautiful roads called the Avenue of the Giants. Ania agreed with my wish to pay as little for accomodation as possible, but didn’t feel quite comfortable with primitive camping yet. So we prepared a nice meal just outside the campground of the Humbold Redwoods SP and pitched the tent after the rangers station had closed.

Wir hieften unsere Räder in Scotia vom Gepäckträger, füllten Wasser auf und fuhren dann über eine sehr schöne Straße namens Avenue of the Giants. Ania stimmte meinem Wunsch zu so wenig wie möglich für Unterkunft auszugeben, fühlte sich beim Wildzelten aber noch nicht 100%ig wohl. Also kochten wir gut und reichlich direkt außerhalb des Zeltplatzes des Humbold Redwoods SP und bauten das Zelt erst auf, nachdem das Rangerhäuschen geschlossen hatte.

The next day was the 13th of September, our (almost) anniversary (actually November) and I had plans for the evening. It was supposed to be an easy day with some 50km of riding. However, it became really hot and Ania struggled with the heat. We took an extended break at a KOA campground, where I had the chance to do laundry – not exactly what I had in mind for the day, but why not.

Der nächste Tag war der 13. September, unser (fast) Jahrestag (eigentlich November) und ich hatte Pläne für den Abend. Es sollte ein einfacher Radtag von gut 50km werden. Doch es wurde richtig heiß und Ania kämpfte mit der Hitze. Wir machten eine lange Pause an einem KOA Zeltplatz, wo wir gleichzeitig Wäsche waschen konnten – nicht gerade wie ich mir den Tag vorgestellt hatte, aber was soll’s.

Eventually we arrived in Richardson Grove SP and luckily, only half of the campground was open. Of course, we chose the closed half and sat by the Eel River among the big trees had the place to ourselves.

Irgendwann erreichten wir Richardson Grove und glückerlicherweise war nur eine Hälfte des Zeltplatzes geöffnet. Wir entschieden uns natürlich für die geschlossene Hälfte und machten es uns beim Eel River inmitten der großen Bäume gemütlich. Wir hatten den Ort für uns allein.

I pulled a bottle of wine from the panier and we celebrated our anniversary with wine, cheese and other snacks. Then I pulled the ring, which I had bought months ago in the Yukon, from my pocket and asked Ania to marry me. And with the ancient trees as my witnesses, she said “YEEEEEEES”.

Ich zauberte eine Flasche Wein aus der Radtasche und wir feierten unseren (quasi) Jahrestag mit Wein, Käse und anderen Snacks. Dann zog ich den Ring, den ich vor Monaten im Yukon erstanden hatte, aus meiner Tasche und fragte Ania, ob sie mich heiraten möchte. Mit den hölzernen Weisen als Zeugen sagte sie “JAAAAAA”.

(We didn’t really take any pictures because we were busy being happy.)

(Wir haben keine Bilder, weil wir zu beschäftigt waren, glücklich zu sein.)

Coasting & Camping 101

Portland – McKinnville – Lincoln City – Waldport – Elbow Lake – Bullards Beach – Humbug Mt. – Harris Beach

The few days in Portland were busy. Joe and Zhang Yen hadn’t fininshed moving into their new place yet and so Joe and I carried two truck loads of boxes and furniture from storage to the new house.

Die paar Tage in Portland waren vollgepackt. Joe and Zhang Yen waren noch nicht ganz in ihr neues Heim eingezogen, also erledigten Joe und ich den Rest, indem wir zwei LKW-Ladungen Kisten und Möbel vom Lager ins Haus schafften.

I was done with most errands and preperations by the time Ania came. By bicycle I picked her up from the airport – it is important to start in the right set of mind. I was (am) so happy that she came over to cycle with me.

Ich hatte die meisten Vorbereitungen erledigt als ich am Abend des 1. Septembers Ania mit dem Rad vom Flughafen abholte – es war wichtig direkt mit der richtigen Einstellung anzufangen. Ich war (bin) überglücklich, dass sie mich ein Stück begleiten kam.

The beginning was difficult. No matter which route you take from Portland to the coast, you have go over some hills. I had chosen a nice, quiet road to get to Beaver first, but we changed to an easier one with less elevation.

Der Angfang war schwierig. Egal welche Route man sich von Portland an die Küste aussucht, man muss immer über ein kleine Berge rüber. Ich hatte ursprünglich eine schöne, ruhige Straße ausgesucht, aber wir entschieden uns am Ende für eine einfachere Strecke mit weniger Höhenunterschied.

The first night we wild camped at Erratic Rock, a small natural wonder site near McKinnville, half-way to the coast. The site itself was rather ridiculous, but we had a nice view on Mt. Hood and two Alpacas as company. We also started to harvest blackberries as much as we could.

Die erste Nacht zelteten wir wild am Erratic Rock, einer kleinen Naturwunderstelle nahe McKinnville auf halbem Weg zur Küste. Die Stelle selbst war ein wenig lächerlich, bot aber einen tollen Blick auf Mt. Hood und bescherte uns sogar zwei Alpacas als Frühstücknachbarn. Wir pflückten außerdem reichlich Schwarzbeeren, die überall wild wuchsen.

Two big hills were in our way to the Oregon coast. I was impressed by how well Ania pedaled up the grades and didn’t mind that I had to wait here and there.

Zwei größere Hügel lagen zwischen uns und dem Meer. Ich war von Anias Pedalieren schwer beeindrucked und störte mich nicht daran, hier und da auf sie warten zu müssen.

We arrived in Lincoln City in the early evening and pitched our tents on the city’s state park’s hiker-biker site. It provided a bench, water, electricity and showers for the fair sum of 7 USD per person per night. We took a walk to the beach. It had been quite a while since I have seen the ocean. The last “proper” time was in Japan in the north of Honshu.

Wir kamen am frühen Abend in Lincoln City an und bauten unser Zelt auf der Hiker-Biker Site des stadteigenen Zeltplatzes. Der stellte eine Bank, Wasser, Strom und Duschen für den fairen Preis von 7 USD pro Person und Nacht bereit. Wir liefen zum Strand. Es war eine Weile her, das ich “richtig” das Meer gesehen hatte. Das letzte Mal war im Norden Honshus in Japan gewesen.

The next day was my birthday. The weather was wonderful and we had a good time riding on the 101 and the 1, which follows the coast more directly and is a lot less busy. We saw a whale in a small bay.

Der nächste Tag war mein Geburtstag. Das Wetter war und wir hatten eine gute Zeit auf der 101 und der 1, die näher an der Küste verläuft und deutlich weniger befahren ist. Wir sahen einen Wal in einer kleinen Bucht.

Ania wanted to invite me for dinner. We came by a simple yet nice Chinese restaurant, which served portion sizes that well satified two hungry cyclists. From there it was only a short ride to Waldport’s beach campground.

Ania lud mich zum Essen ein. Wir kamen an einem kleinen aber feinen chinesischem Restaurant vorbei, welches Portionen servierte, die zwei hungrige Radfahrer köstlich zufriedenstellen. Von dort war es dann nur noch ein kurzer Ritt zum Strandzeltplatz von Waldport.

The highway offered some nice ocean views before it led back inland. Finding a spot to camp was a bit more difficult that night. There was a campground, but it charged 20 dollars for virtually no service. We lost some time considering our options and pitched a bit furhter down the road, just before another climb, by Elbow Lake.

Der Highway bot ein paar schöne Meerblicke bevor er wieder weiter landeinwärts führte. An diesem Abend einen Nachtlager zu finden war schwieriger. Es gab zwar einen Zeltplatz, aber der verlangte 20 Dollar und bot quasi 0 Service. Wir verloren Zeit mit Abwägen und campten schließlich etwas die Straße runter am Elbow Lake, just vor einem Aufstieg.

The lake was nice but close to the road. I didn’t get a good night’s sleep and couldn’t help but regret not to have gone up the hill – the views and camping opportunities were much nicer.

Der See war ganz nett, lag aber direkt an der Straße und ich fand keine gute Nachtruhe und konnte außerdem nicht umhin, es zu bereuen nicht doch noch den Hügel hinaufgefahren zui sein, denn dort oben waren Ausblick und Zeltmöglichkeiten deutlich besser.

Nevertheless, it turned out a good day with lots of kilometers. We stuck to the scenic route that lead to Bullards Beach State Park. The road with the fitting name “Seven Devils” was a beautiful but tough stretch of asphalt. Steep grades led over seven nasty hills. We were quite relieved to find a spot on the park’s hiker-biker site after an almost 100km day. There, we saw for the first time, a few of the people we would run into again and again.

Aber egal, es wurde trotzdem ein guter Tag mit vielen Kilometern. Wir hielten uns an die Panorama-Route, die zum Bullards Beach State Park führte. Die Straße mit dem treffenden Namen “Sieben Teufel” war ein schönes und brutales Stück Asphalt. Steile Anstiege führten über sieben Hügel. Wir waren dann ziemlich erleichtert, als nach einem knapp 100km Tag auf der Hiker-Biker Site noch ein Plätzchen für uns frei war. Wir sahen dort auch zum ersten Mal ein paar der Gesichter, die uns später immer wieder begegnen würden.

A short day followed the long one. The day didn’t begin well for me – I wasn’t in the best of moods; my shifiting was off and annoyed the hell out of me. However, my mood improved and after what could easily be considered the coldest bath in the ocean in history, I felt great. We pedaled up to Humbug Mountain and camped. Blackberries grew here as well and were once more a nice addition to our dinner (and breakfast).

Ein kurzer Tag folgte dem Langen. Der Tag began nicht allzu gut für mich – ich hatte nicht die beste Laune; meine Schaltung sponn und nervte total. Dennoch, meine Laune besserte sich und nach einem Bad im Meer, das als das kälteste in die Geschichte eingehen könnte, fühlte ich mich hervorragend. Wir strampelten zum Humbug Mountain hoch und campten. Auch hier wuchsen Schwarzbeeren überall und waren eine leckere Bereicherung für unser Abendessen (und Frühstück).

The Oregon stretch of the Pacific coast was shorter than expected. The next day, after some really breathtaking ocean panorama, we arrived in Harris Beach and decided to have a first rest day, before making our way over to California.

Das oreganische Stück Küste war kürzer als erwartet. Am nächsten Tag, nach manch atemberaubendem Panorama, kamen wir bereits nach Harris Beach und entschlossen uns einen Ruhetag einzulegen, bevor wir nach Kalifornien fuhren.

Oregon’s coast is – in contrast to the Californian one – more characterized by fewer, but therefore longer and higher climbs. I was truly impressed by Ania’s peformance; by how quickly she became stronger and stronger and I was happy to see she enjoyed cycling as much as I do. Next target: more wild camping and less paying for accomodation 🙂 Best part: Sharing the time, the views, the roads and the ride.

Die Küste Oregons ist – im Gegensatz zur Kalifornischen – eher durch weniger, aber längere und höhere Aufstiege geprägt. Ich war schwerst beeindruckt von Anias Performance und wie schnell sie besser wurde. Ich war auch froh zu sehen, dass es ihr genauso viel Spaß machte wie mir. Nächstes Ziel: mehr Wildzelten und weniger Unterkunft bezahlen 🙂
Das Beste: die Zeit, die Ausblicke, die Straße und die Fahrt zu teilen.